Warum denn glauben …?

Warum denn glauben …?

Ob die Wahl eines Deutschen zum Papst, der Weltjugendtag in Köln oder die Weihe der wiederaufgebauten Dresdner Frauenkirche – die Medien widmen kirchlichen Ereignissen und Themen in letzter Zeit wieder spürbar mehr Aufmerksamkeit. Auch Umfragen zeigen: Der christliche Glaube erfährt eine steigende Wertschätzung. Das ist erfreulich, doch zugleich wird die Freude getrübt. Untersuchungen zeigen nämlich auch: In den letzten Jahren hat sich eine große Sprachlosigkeit unter Christen ausgebreitet. Viele Kirchenmitglieder sind nicht mehr fähig, über ihren Glauben zu reden. Sie sind gehemmt, wenn sie in Worte fassen sollen, was sie glauben und weshalb sie glauben – gerade auch in Gesprächen mit Nichtchristen. Zahlreiche Persönlichkeiten aus dem kirchlichen Leben berichten in diesem Band, was der Glaube für sie bedeutet, warum sie glauben und wie sich der Glaube auf ihr Leben auswirkt. Sehr persönliche Bekenntnisse, die Mut machen, über den eigenen Glauben wieder einmal nachzudenken und davon zu erzählen, was man selbst mit seinem Glauben erlebt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s