Fernseh-Tipp: 19. April, 20.15: Die Oettinger-Rede und ihre Folgen

Wie gehen wir mit unserer Geschichte um? Diese Frage stellt sich eigentlich jeden Tag, aber besonders nach der Trauerrede des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger (CDU) über seinen Amtsvorgänger Hans Filbinger. Mich macht Oettingers Rede noch immer sprachlos, denn ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ein hochrangiger Politiker (der Oettinger nun einmal qua Amt ist) im Jahre 2007 die Geschichte dermaßen verfälschen kann – und das öffentlich. Was Oettinger am 11. April gesagt hat, lässt alle die erschaudern, die sich um einen seriösen Umgang mit der deutschen Geschichte bemühen.
Sprachlosigkeit heißt nicht unbedingt Schweigen, und deshalb werde ich auch etwas zum Thema sagen: Am 19. April, 20.15 Uhr, im Dritten Fernsehprogramm des SWR: In der Sendung Ländersache.

Wertvolle Anregungen beim Zuschauen!
UvS

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s